Welche Weizenstärke eignet sich für meine Tierhaltung?

Featured image
Jasmijn van Wakeren
Jasmijn van Wakeren
Product Manager Pigs
Co-products
02 March 2022
Body

Das Angebot an Weizenstärke ist groß und vielfältig. Nicht alle Weizenstärkeprodukte sind gleich. Die Eigenschaften verschiedener Produkte unterscheiden sich in wesentlichen Punkten. Auf welche Eigenschaften legen Sie bei der Weizenstärkefütterung besonderen Wert?

Bei der Verarbeitung von Weizen entstehen zwei verschiedene Nährstoffe, die sich ausgesprochen gut für Mensch und Tier eignen. In der Schweine-- und Rindviehhaltung wird Weizen in zunehmendem Maße der Futterration zugesetzt. Dies erfolgt als Reinprodukt, aber auch durch die Fütterung von Mischungen wie Brotmischungen sowie DMW-Mix. Ein umfangreiches organisches Nebenprodukt aus der Weizenverarbeitung ist die Weizenstärke. Weizenstärke ist ein beliebtes Produkt für die Grundfütterung und kommt oftmals bei der Schweinehaltung zum Einsatz. Ihre Gewinnung erfolgt durch die Aufspaltung des Weizens in Gluten und Stärke. Auf dem Markt sind unterschiedliche Weizenstärkeprodukte erhältlich, beispielsweise Crespovit Extract und Hamino Spezial, wobei die Angebotsvielfalt groß ist. Weizenstärke hat unterschiedliche Produkteigenschaften. Doch wie lässt sich das Weizenstärkeangebot unterscheiden? Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige Merkmale und Eigenschaften. 

Trockensubstanz Weizenstärke

Weizenstärke kommt für gewöhnlich in flüssiger Form vor. Eine wichtige Eigenschaft flüssiger Nebenprodukte besteht im Trockensubstanzgehalt (%DS). Ein konstanter Trockensubstanzgehalt eines Produktes hat einen positiven Einfluss auf die Beständigkeit der Endration. Dies führt zudem zu Stabilität, wodurch eine höhere Futterersatzquote möglich ist. Hierdurch können die Kosten langfristig gesenkt werden. Bei Looop erfolgt die Trockensubstanz- und Nährstoffbestimmung für Weizenstärke im Wege der Nahinfrarotspektroskopie (NIR), mit der sich die Werte der Proben zügig bestimmen lassen. Suchen Sie nach einer stabilen Weizenstärke? Der Trockensubstanzgehalt von zum Beispiel Hamino Spezial ist im Vergleich zu anderen Weizenstärkeprodukten konstant relativ hoch. 

Kohlenhydrate 

Der Name sagt es bereits, der Hauptbestandteil von Weizenstärke ist Stärke. Stärke ist vor allem in Kartoffel- und Kornprodukten wie Weizen enthalten. Stärke ist ein Kohlenhydrat und somit eine wichtige Energiequelle für Mensch und Tier. Neben Stärke enthält Weizenstärke auch einfache Kohlenhydrate, nämlich Zucker. Auch Zucker stellen somit eine Energiequelle für Nutztiere dar. Je nach Herkunft und chemischer Zusammensetzung lassen sich allerdings oft nicht alle Zucker gleichermaßen gut verdauen. Wenn  das Futter schlechter verdaulich ist, kostet dies das Tier mehr Energie und kann zudem Darmprobleme verursachen. Es ist daher wichtig, dies zu beachten. 

Eiweiße

Eiweiße sich lebensnotwendige Nährstoffe für das Tier. Sie sind sogenannte körpereigene Bausteine. Die Weizenstärke Crespovit Extract hat einen relativ hohen Eiweißanteil im Vergleich zu anderen Weizenstärkeprodukten. Eiweiß wird unter anderem für Wachstum, Fortpflanzung und Milchproduktion benötigt. Zudem liefert es essentielle Aminosäuren, unter anderem Lysin, Methionin und Threonin. Das Tier kann die essentiellen Aminosäuren nicht selbst bilden und muss diese deshalb mit der täglichen Futtermenge aufnehmen. Weizenstärke eignet sich hierfür hervorragend. Zwar ist es möglich, dem Futter synthetische Aminosäuren zuzusetzen, um das Schwein mit essentiellen Aminosäuren zu versorgen. Allerdings führt dies zu einer Steigerung der Produktkosten. Das natürliche Vorkommen von Eiweiß ist somit nicht nur gut für das Tier, sondern darüber hinaus auch noch finanziell attraktiv. 

Säuren

Die meisten Nebenprodukte enthalten fermentierbare Nährstoffe wie Zucker. Während des Fermentationsprozesses werden diese Nährstoffe in Säuren umgewandelt. Milch- und Essigsäure sind wichtige Endprodukte der Fermentationsprozesse von Weizenstärke. Milchsäure ist eine äußerst schmackhafte Säure, was die Futteraufnahme positiv beeinflussen kann. Die Milchsäurebakterien haben zudem einen positiven Effekt auf die Magen-Darm-Flora und können somit zur Verminderung von Magen-Darm-Problemen beitragen. Auch eine gesunde Magen-Darm-Flora fördert die Futteraufnahme und damit auch ein besseres Wachstum. Neben Milchsäure enthält Weizenstärke auch Essigsäure. Durch die Kombination der Säuren erhält das Futter einen „frischeren“ Geschmack. Wenn das Verhältnis von Essigsäure zu Milchsäure zu groß ist, kann hierdurch allerdings ein schlechter Geschmack entstehen. Bei einem relativ niedrigen DS% erhöht sich der Essigsäureanteil proportional. Dies hat unter Umständen eine schlechtere Futteraufnahme zur Folge. 

Stabilität & Homogenität 

Bei der Rationierung sowie während der Fütterung sind Konsistenz und Stabilität von großer Bedeutung. Um eine Bodensatzbildung zu vermeiden, sollte die Weizenstärke regelmäßig gerührt werden. Wenn sich das Produkt während der Lagerung schnell auf dem Boden absetzt, wird dies auch als Bestandteil der Endration der Fall sein. Sobald sich die Weizenstärke entmischt, verändert sich das Nährstoffverhältnis, so dass nicht alle Tiere das gleiche Futter erhalten. Auch während des Transports vom Lager bis zum Tier kann sich das Gemisch absetzen. Der Trockensubstanzgehalt im Futter weicht dann ab, wodurch große Unterschiede im Wachstum der Schweine feststellbar sind. Entscheiden Sie sich deshalb für eine Weizenstärke mit geringerer Entmischung (Bodensatzbildung) wie Crespovit Extract oder Hamino Spezial.

Bei Looop haben wir diverse Weizenstärkeprodukte (Crespovit ExtractHamino Spezial, AllstarchCD StarkeTarpro, u. a.) im Angebot. Jedes Produkt beinhaltet eine Matrix, welche die Eigenschaften der entsprechenden Weizenstärke wiedergibt. Wir informieren Sie gern darüber, welches Produkt den Bedürfnissen Ihrer Tiere entspricht und Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützt. 

Möchten Sie mehr über unsere Nebenprodukte für die Schweinehaltung erfahren?
Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf:

Jasmijn van Wakeren Productmanager Pigs

Jasmijn van Wakeren,
Product Manager Pigs,
jvwakeren@looop.company
+316 37 33 42 64.