Was ist Futterbier?
Text

Futterbier ist ein Nebenprodukt, das beim Bierbrauen freigesetzt wird.

Während des Brauprozesses von Bier entstehen verschiedene Nebenprodukte wie z.B. Biertreber und Bierhefe. Ein weiteres Nebenprodukt, das beim Bierbrauen anfällt, ist Futterbier. Futterbier ist ein für den menschlichen Verzehr ungeeignetes Nebenprodukt. Nebenprodukte, die sich nicht mehr für den menschlichen Verzehr eignen, können jedoch hervorragend für andere Zwecke verwendet werden. Futterbier zum Beispiel lässt sich sehr gut als Bestandteil in Tierfuttermitteln verarbeiten. Es liefert nämlich eine leicht verdauliche Nahrungsquelle für Schweine. .

Neugierig, wie Futterbier entsteht? Oder möchten Sie wissen, wie Sie Futterbier in Ihre Ration untermischen können? Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen. 

Wie entsteht Futterbier?

Futterbier als wertvolle Nahrungsquelle

Media
Voerbier soorten
Text

Wie entsteht Futterbier?

Beim Bierbrauen finden unterschiedliche Prozesse statt, bei denen verschiedene Nebenprodukte freigesetzt werden. Beim Futterbier funktioniert das etwas anders. 

Im Gegensatz zu anderen Brauerei-Nebenprodukten hat Futterbier den gesamten Brauprozess durchlaufen. Biertreber entsteht wiederum beim Mälzen. Wenn die Würze filtriert wird, werden die groben Reste des Gerstenkorns von der flüssigen Mischung getrennt. Das ist der Biertreber. Bierhefe kommt in einem fortgeschrittenen Stadium des Brauprozesses frei. Dies geschieht bei der Trennung der Hefezellen vom Jungbier. Futterbier hingegen entsteht nicht spezifisch in einem Prozess. Es ist eigentlich ein vollwertiges Bier, kann aber aufgrund bestimmter Eigenschaften nicht für den menschlichen Verzehr auf den Verbrauchermarkt gebracht werden. So ist dieses Bier zum Beispiel zurückgesandt oder wird zu Beginn einer neuen Produktionslinie freigegeben.  

Futterbier ist ein für die Ration von Schweinen hervorragend geeignetes Produkt. Mehr erfahren?

Futterbier für die Schweinehaltung

 

Futterbier für die Schweinehaltung
Text

Futterbier ist neben Bierhefe und Biertreber eine interessante Ergänzung zur Schweineration.

Futterbier hat einen hohen Energiewert. Dies ist hauptsächlich auf den Alkoholgehalt im Futterbier zurückzuführen. Auf Produktbasis beträgt der Alkoholanteil etwa 4 %. Das macht nicht nur das Futter sehr schmackhaft, sondern fördert auch die Ruhe im Stall. Darüber hinaus entmischt sich Futterbier kaum, wodurch das Nebenprodukt sehr konstant ist. Dies fördert die Futterkonsistenz und stellt sicher, dass die Schweine die gleichen Nährstoffe erhalten. 

Produkt anzeigen

Media
Veevoer Icon Wit
Text

Lagerung und Haltbarkeit von Futterbier

Futterbier wird normalerweise in Ladungen von 25 bis 30 Tonnen angeliefert. Der Transport des Produkts erfolgt per Tankwagen.

Futterbier kann in einem säurebeständigen Silo gelagert werden. Regelmäßiges (leichtes) Rühren ist dabei wünschenswert. Es ist wichtig, das Silo regelmäßig zu reinigen, um die Qualität und Haltbarkeit des Produkts zu gewährleisten. In einem sauberen Silo ist das Futterbier etwa vier Wochen haltbar.  

Haben Sie Fragen zur Lagerung und Haltbarkeit des Nebenprodukts Futterbier?

Kontaktieren Sie uns 

Media
Jasmijn van Wakeren foto rond
Text

 

Haben Sie Fragen zum Nebenprodukt Futterbier?

Unsere Produktmanagerin Jasmijn hilft Ihnen gerne weiter!

Jasmijn van Wakeren

Product Manager Pigs

jvwakeren@looop.company

+316 37 33 42 64